English Language

Die Ausbildung

rebalancing training venue

Rebalancing ist eine Synthese aus struktureller Tiefengewebsmassage, Gelenkmobilisation, Atem und Körperbewusstein, sowie Meditation. Nächste Ausbildung: Juli 2019.

In der Rebalancing Ausbildung lernen wir einfache aber effektive Massagegriffe, um tiefliegende Spannungen der Muskulatur und des Gewebes zu lösen. Der tägliche Stress führt häufig zu chronischen Muskelverhärtungen und damit zu Schmerzen, Verspannungen und eingschränkter Beweglichkeit. Durch einfühlsame und tiefe Massage des Bindegewebes kann der Körper wieder in sein Gleichgewicht zurückfinden, und damit horizontal-vertikal, emotional und auch spirituell in Balance kommen. Dies bewirkt eine tiefe Entspannung, eine ausgeglichene Körperhaltung, verbesserte Atmung und führt zu einer Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens.

Der Körper wird im Rebalancing als "Tempel" des Bewusstseins gesehen und respektiert. Dies bedeutet auch, dass der achtsame und liebevolle Umgang mit uns selbst und unseren Klienten im Vordergrund steht. Wir lernen, wie man bewusst und meditativ einen anderen Menschen in einer Massage behandeln kann.

Rebalancing wurde Ende der '70 Jahre in der Osho Akademie für Ganzheitliche Heilkünste, in Poona, Indien entwickelt. Viele Therapeuten unterschiedlichster Herkunft (Rolfing, Neo-Reichanische Körpertherapie, Posturale Intergration, Feldenkrais, etc.) trafen zusammen, um ein neues Konzept in Körpertherapie zu erstellen. Unter Oshos Inspiration entwickelte sich eine Synthese aus östlich geprägter meditativer Praxis und westlichen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Technik

Im Rebalancing arbeiten wir mit verschiedenen Massagetechniken, wie z.B.

  1. Sanfte und tiefe Bindegewebsmanipulation.
  2. Gelenkmobilisation.
  3. Atem und Energiearbeit
  4. sowie Craniosacrale Körpertherapie
  5. Körpewusstseinsarbeit

Das Ergebnis

Alle schmerzhaften Ereignisse unseres Lebens, emotionaler und Körperlicher Natur, speichern sich im Körpergewebe und werden auch im Unterbewusstein gehalten. Früher oder später manifestieren sich diese nicht gelösten Muster als chronische Verspannungen oder Schmerzen.

Im Rebalancing lösen wir diese Blockaden auf körperlicher und emotionaler Ebene auf. Damit erleben Körper, Geist und Seele mehr Vitalität, Erdverbundenheit, kreativen Ausdruck und eine eventuelle Schmerzentlastung.

Ausbildungsort:

Der Ausbildungsort in Deutschland,Gutshaus Parin, ist ein neu renoviertes Gutshaus in Norddeutscheland in de Nähe der Ostsee.

Ausbildung Daten

Preis und Buchung

Insgesamt beinhaltet die Rebalancing Ausbildung etwa 400 Unterrichtsstunden. Die (ca.) Kosten für die Ausbildung pro Tag €90, ist die Summe €3,600 (ohne Unterkunft). Sie können jeden einzelnen Teil der Ausbildung getrennt bezahlen, oder die ganze Ausbildung.

Buchung Online »

Fragen?

Kontakt »

Für wen?

  1. Für Menschen, die eine fundierte Ausbildung zum diplomierten
    Rebalancer
    anstreben.
  2. Für Masseure, Therapeuten, die ihre Fertigkeiten vertiefen möchten.
  3. Für alle, die eine tiefen Selbsterfahrungsprozess erleben wollen, und die Kunst meditativer Berührung mit anderen teilen möchten.

Ausbildungsinhalte

Das 10er Behandlungssystem

d.h. die systematische Behandlung unterschiedlicher Körperbereiche .Z.B. Nacken, Schultern, Brustkorb, Rücken, Beine, etc.

  • Das 10er Behandlungssystem
    d.h. die systematische Behandlung unterschiedlicher Körperbereiche .Z.B. Nacken, Schultern, Brustkorb, Rücken, Beine, etc.
    Tiefengewebsmassage mit Breitgefächerter Technik
    - um chronische Muskelverhärtungen zu lösen
    - um den Körper in das natürliche Gleichgewicht zurückzubringen
    - Arbeit mit dem Schmerzgedächtnis des Gewebes
  • Gelenkmobilisation
    Mehr Flexibilität und Lockerung der Gelenke. Durch leicht wiegende Bewegungen, Schaukeln, Dehnungen der Gelenke, Sehnen und Bänder erinnern wir den Körper an seine freie Beweglichkeit und lösen Spannungen. Der Körper wird als weich und uneingeschränkt erlebt.
  • Lesen der Körpersprache
    Emotionale Anatomie und Neo-Reichianische Körpertypen. Erkennen von physischen und psychischen Mustern und deren Auflösung
  • Anatomie
    Das Erlernen struktureller und funktionaler Anatomie.
  • Persönliche und psychologische Aspekte der Ausbildung
    Neo -Reichianische Körperarbeit, z.B. Bioenergetik, tiefes Atmen um Blockaden im Energiefluss des Körpers zu lösen. Erkenntnisse aus der Traumaheilung
  • Tägliche Meditationen
    - um mehr Tiefe, Achtsamkeit und Präsenz in unser Leben und Arbeit zu bringen.

Im ersten Jahr der Ausbildung

Im ersten Jahr der Ausbildung lernen wir, wie wir den Körper systematisch mit dem 10er Behandlungsystem von Spannungen und Bewegungseinschränkungen befreien können. Wir lernen, den Körper als Medium für Heilung und Wachstum zu erfahren. Mit technischer Präzision und Einfühlungsvermögen fangen wir an, unseren Händen zu vertrauen, denn das intuitive Wissen unsrer Hände hilft uns, den Körper des anderen zu verstehen. So könne Spannungen entdeckt und aufgelöst werden.

Die körperlichen Veränderungen, die wir im Ausbildung erleben, übertragen sich ins tägliche Leben und bewirken eine tief greifende Transformation auf allen Ebenen. Die Nähe, die durch die Interaktion mit den anderen Teilnehmern entsteht, unterstützt die eigene Selbstwahrnehmung, das Selbstwertgefühl und stärkt die Fähigkeit, sich nach außen zu zeigen. Das Ausbildung kann zu einer großartigen Reise zu sich selber werden.

Die Ausbildungsinhalte des 2ten Jahres:

- Vollendung der 10er Serie
Der Atem als Weg zu unserer ursprünglichen Lebendigkeit (Einführung in Neo-Reichanische Körperarbeit)
Energielesen
Bewusstsein durch Bewegung
Vertiefung und Verfeinerung der Kunst der Berührung

Das 10er Behandlungssystem beinhaltet wie folgt:

  • Sitzung 1: "Inspiration"
    Brustkorb erweitern und Atmung vertiefen, Zwerchfell lockern: Der Körper erfährt sich als entspannter, leichter und zur gleichen Zeit energetischer.
  • Sitzung 2: "Erdung & Kraft"
    In Beinen, Füßen und Gelenken tiefe Verspannungen lösen, Erdung stärker wahrnehmen und Standfestigkeit erfahren.
  • Sitzung 3: "Geben und Nehmen"
    Arme, Schulter, Brustkorb und tiefe Hüftmuskulatur.
    3-Dimensionale Wahrnehmung des Körpers: von vorne, hinten und von der
    Seite. Kann evtl. den Metabolismus des Körpers anregen, um Gewicht zu
    verlieren.
  • Sitzung 4: "Das Becken"
    Innenseite der Oberschenkel (Adduktoren) und deren Verbindung zum Becken. Unterstützt den unteren Rücken und das Becken, so dass es in eine ausgewogenere Haltung finden kann.
  • Sitzung 5: "Das Zentrum"
    Der Bauch und tiefliegende Bauchmuskulatur (Psoas).
    Das Zentrum spüren, den Rücken aufrichten und das Becken in Balance bringen. Tiefliegende, unverdaute Gefühle loslassen.
  • Sitzung 6: "Aufrecht sein"
    Die tiefen Muskelschichten des Rückens und der Beine entspannen, so dass eine geradere Haltung entsteht. "Sich Aufrichten".
    Evtl. Befreiung chronischer Rückenschmerzen.
  • Sitzung 7: "Die Maske fallen lassen"
    Nacken, Gesicht und Hals. Harmonisches Ausbalancieren von Kopf bis zum Torso. Verbessert chronische Nackenschmerzen oder Verspannungen im Kiefer und in den Augen. (Speziell geeignet für Menschen die viel am PC sitzen).
  • 8, 9 und 10 Sitzung: "Offene Sitzungen"
    Es sind 3 so genannte offene Sitzungen, in denen wir weitere Intergrationsschwerpunkte setzen, die individuell für die zu behandelnde Person abgestimmt sind. Z.B. Spaltung zwischen oberer und unterer Körperhälfte ausbalancieren, linke und rechte Körperhälfte harmonisieren, innen und außen, fühlen und betrachten, sein und tun.

    Des Weiteren lernen wir im 2ten Ausbildungsjahr: Schmerzbehandlungen, Lesen der Körpersprachen, Neo-Reichnische Körpertypen, Erkennen und Auflösen emotionaler Blockaden.

    Insgesamt beinhaltet die Rebalancing Ausbildung etwa 400 Unterrichtsstunden.