English Language

Studenten Erfahrungen

450 Studenten haben unsere Ausbildung absolviert, die meisten sind professionelle Rebalancing Therapeuten. Hier sind einige Kommentare davon.

rebalancing tranining

Penny (Taiwan)

Penny graduate

Rebalancing Ausbildung, 2023

Sanft schütteln und streichen, tief und langsam mit Öl bewegen. Während des Prozesses müssen sowohl der Klient als auch der Praktiker präsent bleiben. Egal wie laut der Verstand ist, wir haben keine Ziele zu erreichen oder Probleme zu lösen. Indem wir atmen, langsamer werden, uns gegenseitig unterstützen und begleiten, können wir dem Körper langsam erlauben, in seinen ursprünglichen Zustand zurückzukehren.

Mein Lehrer Neeten aus Deutschland leitet uns an, zu tanzen, uns mit unserem Körper anzufreunden, mit ihm zu spielen und jeden Tag zu meditieren. Er ist einfach und kindlich, hört uns zu, teilt seine Erfahrungen und gibt uns Wärme und Liebe.

- Die Erfahrung der Rebalancing Massage

Ich beobachtete alle, die Neeten aus der Ferne in der Ecke des Raumes zuhörten, suchte nach Partnern, um die Sitzungen auszutauschen, als ob es das Ende der Welt wäre, und kam von Zeit zu Zeit unter den Massagetisch, um einen emotionalen Ausbruch zu erleben... Das war mein Tagesablauf in der ersten Phase der Ausbildung.

Bis ich von einer Person zum Austausch eingeladen wurde: "Möchten Sie sich zur Abwechslung an einen anderen Tisch setzen? Ich war noch nicht dort. Wie wäre es, wenn wir dorthin gehen und den Platz einnehmen?" Also verließ ich die Ecke und ging in die Mitte des Raumes, um das Energiefeld zu spüren, das von allen in der Gruppe erzeugt wurde. Es fühlte sich sicher, lustig und warm an. Mein Körper spürte deutlich, dass er warm und sicher war, und ich begann wie ein Kind im Raum herumzuspielen. Ich musste mich nicht mehr unter dem Tisch verkriechen, um mich sicher zu fühlen. Ich konnte meinen Gefühlen freien Lauf lassen und erlaubte allen, mich mit ihrer Gesellschaft zu unterstützen.

In der letzten Phase, als sich eine neue Tür öffnete und neue Fähigkeiten erworben wurden, entdeckte ich, dass die Energie jeder Person andere Gefühle, Farben und Bilder enthielt, wenn ich sie berührte... Einen Partner zu finden, war für mich nicht mehr wie das Ende der Welt. Es wurde wie das Öffnen einer Überraschungsbox und es folgten Gefühle von Neuheit und Spaß. Die Gefühle konnten wie eine kleine Hütte im Wald sein, ruhig und entspannend. Ein freier Adler, der im Tal aufsteigt. Schöne hellviolette Blumen, die blühen. Ein reiner Superheld. Ein klarer und weiter Ozean mit sanften Wellen... Es könnten auch Turbulenzen oder Strudel sein.

Jeden Tag freue ich mich darauf, mit einem neuen Partner zu üben, zu erwarten, zu warten und zu genießen... Danke an Neeten für seine Geduld, Unterstützung und Begleitung, die mir sagt, dass alles, was passiert, in Ordnung ist. Wenn ich unter dem Bett bleiben will, bleibe ich einfach dort. Wenn ich kein Kauderwelsch machen will, dann gehe ich einfach nach draußen und meditiere auf meine Weise... und lasse die Dinge auf natürliche Weise geschehen.

Dank Neeten, der immer dann, wenn ich mich auf den Boden fallen lasse und nicht aufstehen will, einfach lächelt wie "Ich habe dich gefunden!" und dann bei mir auf dem Boden bleibt, um Mutter Erde zu umarmen und mir mit seiner Gesellschaft viel Liebe schenkt. 

Howard (Taiwan)

Howard graduate

Rebalancing Ausbildung, 2023

Osho Rebalancing ist ein Körperarbeitssystem, das in den 1980er Jahren in der Osho-Kommune in Pune, Indien, entwickelt wurde. Die Technik beinhaltet sanfte Gelenkentlastung und langsame Bewegungen mit Öl in den tiefen Geweben. Sie legt auch großen Wert auf die Fähigkeit des Praktizierenden, während der gesamten Sitzung in der Präsenz und Stille zu bleiben. Und gerade wegen dieser Betonung der Präsenz und Stille wird die Berührung zu einem Tanz und die Massage zu einem Gebet...

Im Prozess der Wiederherstellung des Gleichgewichts müssen weder der Gebende noch der Empfangende auf die nörgelnden Gedanken des Verstandes hören und sich zwingen, dieses oder jenes zu tun. Es gibt keine Ziele, die erreicht werden müssen, keine Probleme, die gelöst werden müssen, und sie müssen sich einfach nur erlauben, sich auszuruhen und sich mit einem manchmal tiefen und manchmal sanften Rhythmus zu beruhigen. Sie müssen sich nur erlauben, Berührungen mit Bewusstsein und Achtsamkeit zu geben und zu empfangen, mit fürsorglicher und freundlicher Absicht, und dann kann man vielleicht nach und nach beginnen, seinem eigenen Körper und Herzen näher zu kommen...

2024 ist mein 11. Jahr, in dem ich in das Feld der inneren Welt eintrete. In dieser Zeit habe ich nicht nur viele verschiedene Arten von Heilsitzungen erhalten, sondern auch viel Energie in das Erlernen vieler Energietherapien gesteckt. Dennoch kann ich die Verwirrung in meinem Kopf immer noch nicht auflösen. Ich verstehe nicht einmal, was es mit meiner Verwirrung auf sich hat. Erst als ich Rebalancing Massage und Neeten kennenlernte, wurde es mir plötzlich klar:

"Es stellt sich heraus, dass die ganze Suche in all den Jahren darin besteht, meinen Körper wiederzufinden."

Seit wann fühle ich mich nicht mehr mit meinem Körper verbunden? Solange ich mich erinnern kann, bin ich immer lange auf geblieben. Als ich ein Kind war, lebte ich bei meinen Großeltern. Mein Großvater war lange Zeit krank und meine Großmutter war mit vielen Aufgaben überfordert. Ich habe nachts immer allein gespielt und mich den Emotionen gestellt, die aufgrund meiner natürlichen Sensibilität oft hochkamen.

Wahrscheinlich im Alter von 5 oder 6 Jahren schlich ich mich eine Zeit lang oft mit einem Kissen aus dem Zimmer, nachdem meine Großeltern eingeschlafen waren, setzte mich im Wohnzimmer auf den Boden und murmelte dem Kissen etwas zu. Ich erzählte ihm die unangenehmen Dinge, die im Laufe des Tages passiert waren, und wie sehr ich meine Eltern vermisste. Ich ahmte sogar die männlichen und weiblichen Rollen in Fernsehserien nach, indem ich das Kissen umarmte, küsste oder mit ihm knutschte. An meinem sechsten Geburtstag malte ich eine Torte für mich, malte ein lächelndes Gesicht und legte es auf das Kissen und lud ihn ein, die Kerzen auf der Zeichnung mit mir auszupusten.

Mein Herz ist so empfindlich und zart, und meine Gefühle sind so reich und turbulent. Da meine Familie mir nicht den Raum und die Unterstützung geben kann, die ich brauche, benutze ich Fantasie, Spiele und Kreativität, um mich selbst zu befriedigen. Ich habe fast vergessen, dass ich auf diese Weise aufgewachsen bin.

Aber ich erinnere mich, dass ich mich als Kind immer dann, wenn ich mich verletzt fühlte und weinte, weil ich traurig, wütend oder frustriert war, unter der Decke versteckte und laut weinte. Ich heulte mich heiser und absichtlich dramatisch, um die Aufmerksamkeit der Erwachsenen auf mich zu lenken; gelegentlich hob ich einen Zipfel der Decke an und lugte, um zu sehen, ob es jemanden gab, der mich suchte und fand und mich dann umarmte und tröstete.

Ich wartete immer auf jemanden, der geduldig und sanft genug war, um zu mir zu kommen, und dann konnte ich endlich alle Verkleidungen und Abwehrmechanismen fallen lassen, alle Traurigkeit und Wut ausdrücken und mir all die Freude und Zufriedenheit wünschen. Und dann wurde mir klar, dass ich über all die Jahre hinweg nie in der Lage gewesen war, dieses festungsartige Bett zu verlassen.

Obwohl mein Körper erwachsen geworden ist, bin ich in meinem Herzen immer noch fest zusammengerollt und verstecke mich in diesem dunklen und deprimierenden Bett. Ich kenne die Hungersnot so gut, aber das Festmahl habe ich nie kennen gelernt.

  • Warum bin ich später ein depressiver Mensch geworden?
  • Warum habe ich nie mit mir selbst abgeschlossen, sondern meine Persönlichkeit in mehrere Personen zersplittern lassen, die miteinander reden konnten, als meine Seele zusammenbrach?
  • Warum bin ich immer unfähig, meine eigenen Verdienste, Werte und Stärken zu erkennen, und bin immer gezwungen, ein kaum überlebtes äußeres/inneres Leben zu führen?
  • Warum bin ich immer unfähig, die Bedürfnisse meines Körpers zu erkennen, verwöhne mich aber immer damit, übermäßig zu essen, einen abnormalen Tagesablauf zu haben, und ignoriere immer die Kälte und den Schmerz, die ich fühle, sowie meine materiellen oder sexuellen Wünsche?

Diese Fragen quälten mich ewig, und wenn die Quälerei erst einmal lange anhielt, konnte ich mich nur noch daran gewöhnen, so dass die Fragen selbst zu den Antworten wurden, und es schien, dass es keine Antworten oder Lösungen zu geben brauchte. Auf diese Weise ließ ich zu, dass ich in der Vergangenheit gefangen war, definiert durch das Trauma, und ich glaubte und erwartete nicht mehr, denn ich erlaubte mir nicht einmal den Luxus der Hoffnung.

Doch diese dreißig Tage der Osho Rebalancing Massage-Ausbildung haben die Decke gelüftet und meine Tränen weggewischt. Es hat mir erlaubt, meine Wachstumserfahrungen und emotionalen Traumata zu überprüfen und gleichzeitig zu erkennen, wie sie sich in meinem Körper angesammelt, gespeichert und verschlossen haben.

Als ich klein war, habe ich es nicht geschafft, einen Erwachsenen zu treffen, der gut genug war, um mein Wachstum zu unterstützen; aber jetzt, wo ich Rebalancing Massage kennengelernt habe, bin ich eine bessere und gut genug Version von mir selbst geworden.

Danke, Neeten, dass du uns dazu gebracht hast, jeden Morgen, Nachmittag und Abend während der Ausbildung zu tanzen und uns frei zu bewegen. Ich wusste nicht, dass mein Körper so hemmungslos und freudvoll sein kann, und ich hatte nie die Gelegenheit und den Mut, meinen Körper so vor anderen zu zeigen.

Ich danke Neeten für seine aufmerksamen Unterweisungen in den letzten sechs Monaten, für seine Unterstützung, meinen eigenen Körper und den meiner Freunde von Grund auf zu verstehen, für seine Hilfe, meine inneren Traumata zu erforschen, sie zu überwinden und schließlich die Kraft und das Licht zu finden, die in den schmerzhaften Geschichten verborgen sind.

Sabine (Portugal)

Sabine graduate

Rebalancing Ausbildung, 2014

These 2 years  of Rebalancing training have been a very special time in my life. A gift to myself. Each time I would go to Parin for a training I was as happy and excited as I were going on a journey. It was indeed a journey of a never ending beautiful discovery.

When I arrived in Parin the first day, I was amazed by the beauty of nature. And then, during all this training I was overwhelmed by beauty, the beauty of the landscape, the beauty of this teaching and the beauty of the people I met, Salila and Neeten and the students. These hills all around the venue are gentle. I was surrounded by gentleness and this feeling of being nestled helped me to go deeper, to experience peace.

This journey for me was about meeting myself and the others, listening to myself and to the others, being more aware, more alive. Being conscious, loving and healing.

On a practical level, I always appreciated the way Salila and Neeten have to teach.  There is no dogma. The dialogue is always wide open with respect. Their teaching is more a matter of sharing their knowledge and experience. It's not only about technique, but a whole way of living including meditation and initiation to psycho body therapies.

So they open the doors of a whole world. Then you make your own path.

And the Gutshaus Parin itself is a little paradise, where the veggie organic food is just a delight with a warm sense of hospitality.  I feel lots of gratitude for this training. 

Premrita (Israel)

Prem graduate

Rebalancing Ausbildung, 2002

Participating in the rebalancing training is the best gift I gave to myself.

I discovered that the body is the gate inwards to my deepest feelings and sensations through creating more freedom , expansion and trust in my body. I feel that thanks to the rebalancing training I now have a deeper connection to my body, and the ability to bring more awareness to my body, my mind, and my movement while giving session. I also learned to appreciate my body , to trust my hands and to use my intuition .

I learned through being aware to the judgments I have on myself, to see what each client reflects and shows me on my own growth process, how to work with my breath and how to "fall" energetically to the client. And how through breath and the power of imagination one can touch deeply into the source of tension and release it.

And mainly I discovered the deep meditation and quality of my presence that is a healing force for me and for the client.

Artha (Holland)

Artha graduate

Rebalancing Ausbildung, 1999

I got to know rebalancing during my first massageschool where it was one of many different 'techniques' I immediately felt 'this is different', I like this! So a couple of years later i went for the full training in Pune with Salila and Neeten and three other teachers. The words that come to me to tell what i liked so much are the loving and respectful way to be with another person.

The training itself was lifechanging to me. It was an intense process that shook everything from its place.

I ended the training in 1999 and I continued working with people in Utrecht, Holland. The sessions i give since i ended the training are more and more purely rebalancing, because i love this way of work. I also work with children and my sessions with them are more suitable for the soft bodies of children. The beauty of rebalancing to me is that there are so many layers to the 'techniques'. every time I can learn more on another level.

Gal Kali (Israel)

Gal graduate

Rebalancing Ausbildung, 2004

I got to know rebalancing during my first massageschool where it was one of many different 'techniques' I immediately felt 'this is different', I like this! So a couple of years later i went for the full training in Pune with Salila and Neeten and three other teachers. The words that come to me to tell what i liked so much are the loving and respectful way to be with another person.

The training itself was lifechanging to me. It was an intense process that shook everything from its place.

Supriya (Germany)

Supriya graduate

Rebalancing Ausbildung, 2001

I never consciously decided to become a bodyworker. I was sent into Rebalancing sessions by a therapist to come back into touch with my body and like this stop being violent with myself. The sessions had such a stunning effect on me, that I decided to go through the whole process by doing the entire training.

It was a journey through ups and downs. Intense, but very beautiful and always hold securely by the staff. My body changed throughout the 3 months as well as my mind and my inner belief system. I encountered intense emotions and also moments of joy and empowerment when I had the courage to stay, look and move through difficulties. I not only learned a technique, I learned a lot about myself and healed a lot in myself.

Agyana (Taiwan)

Agyana graduate

Rebalancing Ausbildung, 2006

I took Neeten's Rebalancing training in Taiwan in 2006 for the first time. Last year and this year, I reviewed the training again. This year, I got the passion to give a session again after stopping for a few months. Through the training, I found a easier and more effective way to give a session. There are more advantages as below:

  • More clients come to me automatically. They said they enjoy the slow and deeptouch very much.
  • My skin becomes much better and my energy becomes more flow.
  • Lose weight, at least 5 kg, now with good body shape that really attracts people to come to my session. This makes me very happy.
  • I've found some friends to exchange a Rebalancing session with reqularly to nourish and support each other in daily life
  • I'm using now the stretch techniques learned from Neeten as a meditation to support myself and my clients

Love, Agyana